Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
Neues von der „schwärzesten Stimme Österreichs“ – und das gleich im Doppelpack! George Nussbaumer, der von Geburt an blinde Sänger, ist spätestens seit seiner Songcontest-Teilnahme im Jahr 1996 einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Am 11. September erscheint die neue Doppel-CD „Five Mess More“ des Vorarlberger Soulsängers. Eine sehr persönliches, intensives – und wie immer bei George – musikalisch höchst anspruchsvolles Doppel-Album, das in zwei Wellen entstand und auch viel Privates in sich birgt.

So ist schon der Titel „Five Mess More“ eine Hommage an Georges Vater, der kein Wort Englisch konnte und Amerikaner und Engländer stets mit diesen Worten begrüßte. Ihr Debüt als Sängerin gibt erstmals Michelle Nussbaumer, die auf drei Songs mit ihrem Vater singt. Beim 50. Geburtstag ihrer Mutter, als sie zusammen mit George ein Lied sang, entdeckte sie ihr bis dahin schlummerndes Talent.

» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
Wieder einmal geht’s auf Bildungsmission und Wissenschaftsvermehrung mit George Nussbaumer in die Zentralschweiz zu einem Vortrag mit Musik. Und damit kein Stress entsteht, stehe ich schon wieder frühzeitig genug in Alberschwende. Gleich geht’s los und wir machen uns auf den Weg. Es gibt noch was formelles zu erledigen aber schon bald streben wir Zug um Zug westwärts unserem heutigen Ziel zu, Zug am Zugersee im Kanton Zug. (c:

Ebendort wird George von Dr. Carl Bossart, dem Dozent für Bildungs- und Sozialwissenschaften und gleichzeitig Gründungsrektor der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz PHZ erwartet.


» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
19.5.2011. Mit Herrn Loorbeers Gespür für Spitzenlocations hab ich schon vor Jahren das ehrwürdige Zeughaus in Lindau ins Auge gefasst und war mir sicher, dort genau richtig zu sein mit Georges Trio: Nussbaumer-Weber-Kreil.... und ich sollte mich nicht getäuscht haben.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen machen wir uns auf ans andere Seeufer, ich hab mit Bernie einen Treffpunkt in Dornbirn ausgemacht, springe ins "Büssle" und nach kurzer Fahrt sind wir schon da.

Inmitten der pittoresken mittelalterlichen Inselstadt Lindau erwartet uns bereits Andi, der uns die Tore des geschichtsträchtigen Zeughauses öffnet, uns alles zeigt und darum besorgt ist, dass es uns an nichts mangelt. Rasch ist aufgebaut und installiert und tongemeistert, die Stimmung bei den Musikanten ist fröhlich und entspannt.


Ankündigung in der Lindauer Zeitung von Jürgen T. Widmer "Der doppelte Nussbaumer kommt"




» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
14.5.2011. Seit Monaten freue ich mich schon wieder auf einen Konzertabend der besonderen Art bei meinen netten Appenzellern. Diesmal angesagt ist das Randy Newman Project 2.0 in der Hofersäge Appenzell. Silvio und sein Team haben wieder alles vorbereitet - einem wunderbaren Liederabend im lässigen Ambiente der Hofersäge, gleichzeitig Manuelas Töpfer-Atelier, steht nichts mehr im Wege.

Ich bin schon zeitig in Alberschwende, dort die Musikanten nebst Equipment schon warten. Nach kurzer Besorgungsfahrt sind wir schon unterwegs über den Stoss. Wir kommen etwas früher, man muss dann nicht so stressen und Silvio sieht das auch so, da bin ich froh - daher treffen wir schon um 16:00 Uhr ein ..

» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
Da sich ja letzterdings die Zeiten laufend ändern und man ja heute durchaus mit der selben gehen muss, tut sich ja nicht mehr so besonders viel auf dem frei zugänglichen Blog, sondern die Aktivitäten verschieben sich ins neueste Netz-Teufelswerk der Web2.0 Generation: Facebook

http://www.facebook.com/anbuuchas
http://www.facebook.com/Schellinski

Dort sind ja schon jede Menge Fotos und Berichtle zu den ersten Konzerten aufgetaucht, aber ohne Facebook Account bleiben diese von der FB-verweigernden Bevölkerung wohl unbeachtet .. das kanns ja dann doch nicht sein, oder?

Und .. OK, jetzt ladets denn gleich ein wenig, weil da kommen jetzt dann schon ein paar Fotos!

» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
Lustig wars und zu kurz. Wie halt allweil ein Ausflug mit den Kumpanen so ist. Jedenfalls war die Operation erfolgreich und ist zu aller Zufriedenheit abgelaufen.

Die Schellinskis luden zum Pressefrühstück ins beste appenzellische Restaurant der Stadt und da traf man alte Freunde und machte neue Bekanntschaften.


» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
Freitag, 14.1.2011. Schon früh am Morgen machen sich die Schellinkis auf den Weg nach Osten. Sollte dann lediglich ein insgesamt ein 23-Stunden-Aufenthalt werden in der grossen Stadt. Im Rahmen der Produktionsaktivitäten zur neuen CD treffen sich die Schellinskis in Wien in einem extra angemieteten Studio, in dem Roman bereits mit weiteren "additional recordings" zu Gange ist, mit Herrn Willi Resetarits aka Dr. Ostbahn, zwengs erweiterte Aufnahmen und Allfälliges ..

» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
Anlässlich eines geheimen Gastspiels (Im Auftrag des Herrn!) in Graz, brechen die Schellinskers im Morgengrauen auf um via Deggendorf schnellstmöglich in die Steirische Metropole zu gelangen. Wie bereits auf der Schellinski Page zu lesen ist, dreht sich dieser Tage alles um die Vorarbeiten der Produktion für die neue CD der Schellinskis, welche da unter allerlei verschiedenen Arbeitstiteln wie: "Ful" - "Ciao, mon amour" - "Branko" - "Warum magscht mi num"... zusehends an Kontur gewinnt.

» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
George hat einen Auftritt im Stadttheater Bern, ich bin gerüstet, bereit und willens ihn ebendahin zu begleiten und rechne schon im Voraus berechtigterweise mit einem lustigen Ausflug (was es ja ohnehin immer ist), aber dass diese Geschichte derart viele akkumulierte Zufälle (??) in sich birgt - wer kann das schon erahnen ..

» Mehr ...

Kategorie: Out on The Road
Von: iLoorbeer
Harry Marte gastierte gestern mit seinem aktuellen Live-Programm in der Wirtschaft Dornbirn und stellte bei dieser Gelegenheit seine brandneue Band vor. Neben dem altbewährten Dornbirner Tieftöner Markus Kreil (O-ton M. Köhlmeier: "Der beste Bassist weit und breit" (Twist Of Fate, Schellinski, Nussbaumer-Weber-Kreil )) als versatiler Steuermann am Bassruder sind neu mit dabei von der Partie:
US Gitarrist Chris Laine der auf erfrischenden Weise mit seiner Gretsch mit allerhand Klangfarben überrascht und für die notwendige Elektrizität auf der Bühne sorgt.

» Mehr ...